Weiter zum Inhalt
Pressemitteilungen » Kreisverkehr: Grüne wollen Möglichkeit prüfen – Aktuelle Situation für Radverkehr gut
15Mai

Kreisverkehr: Grüne wollen Möglichkeit prüfen – Aktuelle Situation für Radverkehr gut

Die Grünen wollen die Auswirkungen eines Kreisverkehrs durch die Verwaltung prüfen lassen. „Anträge und BürgerInnenwünsche liegen auf dem Tisch, die Verwaltung sollte die Vorschläge ebenso prüfen wie die Auswirkungen geänderter Ampelschaltungen“, so GAL-Bezirksvertreter Carsten Peters. Die Grünen sehen derzeit jedoch für den Radverkehr eine positive Situation: „Für den Radverkehr ist die derzeitige Lösung sicherer als ein Kreisverkehr.

Der Durchgangsverkehr von Glasuritstraße und Osttor trifft direkt aus die vom Tunnel oder demnächst vom Hochbrückenradweg kommenden Radfahrer. Ein Kreisverkehr an dieser sensiblen Stelle ist aus grüner Sicht für Radfahrer extrem gefährlich. Wenn der Kreisverkehr jedoch durch eine Ampel signalisiert werden müsste, stünde der bauliche und finanzielle Aufwand in keinem Verhältnis zu dem, was damit eigentlich erreicht werden soll – nämlich fließender motorisierter Verkehr. Dann kann man es eigentlich lassen wie es ist.“

Verfasst am 15.05.2012 um 21:23 Uhr von mit den Stichworten , , , .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Du musst angemeldet sein ,um zu kommentieren.

Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
43 Datenbankanfragen in 0,712 Sekunden