Cleanup an der Prinzbrücke

Gemeinsam mit interessierten Bürger*innen beteiligten sich die Hiltruper Grünen an der Aktion „Münster räumt auf“. Am Sonntag, den 07.04.2019 befreiten die Grünen das Areal zwischen Bahnhof, Prinzbrücke und Dortmund-Ems-Kanal von Plastikmüll und Unrat.

Besonderes Augenmerk lag auf dem von der Abholzung bedrohten Hiltruper Wäldchen: „Jetzt im Frühjahr wird deutlich, wie intakt und lebendig der bedrohte Hiltruper Wald an der Prinzbrücke ist. Unzählige Tiere und Frühblüher sind zu sehen. Es macht sprachlos, wie unsere Natur als Müllkippe missbraucht wird“, erklärt Grünen-Vorstandsmitglied Melanie Meier-Hajek.

Es kamen erhebliche Mengen Müll zusammen. Insbesondere Verpackungsmüll von Lebensmitteln war allgegenwärtig. „Uns allen wäre schon geholfen, wenn Passanten ihren Müll nicht achtlos wegwerfen und Hundebesitzer ihre Hundekotbeutel nicht in der Natur entsorgen würden“, so Melanie Meier-Hajek weiter.

Außerdem trafen wir unterwegs den ADFC Münsterland. Wir freuen uns auf unseren Austausch!

Verwandte Artikel