Förderung der Elektromobilität – Öffentliche Ladesäulen im Stadtbezirk Hiltrup

Bündnis 90 / Die GRÜNEN starten eine Initiative zur Förderung der Elektromobilität im Stadtbezirk Hiltrup!

„Was die Bundesregierung seit Jahren nicht schafft, nämlich alternative Antriebstechnologien voranzubringen, wollen wir hier vor Ort anpacken: Wir brauchen eine flächendeckende Infrastruktur, die Elektromobilität für die Allgemeinheit erschließt“, erklärt Mirko Hajek (Sprecher der GRÜNEN Hiltrup).

„Bislang gibt es im Stadtbezirk mit zwei Ausnahmen an der Hammer Straße und der Autobahn in Amelsbüren keine öffentlichen Ladesäulen. Das wollen wir endlich ändern“, so Carsten Peters, GAL-Ratsherr und BV-Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN.

Verkehrswende? Nur mit GRÜN!

Die Pläne der GRÜNEN sehen daher vor, in einem ersten Schritt in Amelsbüren, Berg-Fidel und Hiltrup zunächst jeweils eine Ladesäule für den Grundbedarf zu errichten und anschließend in die Fläche zu gehen. Insgesamt sollen mindestens 10 Ladepunkte im Stadtbezirk errichtet werden. Auch Kooperationen mit Einzelhändlern, Ladepunkte für E-Bikes und Carsharing sind Teil der Idee der GRÜNEN.

„Bislang ist E-Mobilität außerhalb der Stadtzentren fast nur für diejenigen realisierbar, die auf eigenem Grundstück einen Ladeanschluss installieren können. Bewohner von Mehrfamilienhäusern können häufig nicht auf E-Mobilität umsteigen, obwohl sie gerne würden. Diese Hürde wollen wir nun beseitigen und wohnortnahe Lademöglichkeiten für alle Einwohner etablieren. Wir brauchen die E-Mobilität, um die Klimaziele zu erreichen und unsere Einwohner vor Lärm und Abgasen zu schützen“, erläutert Mirko Hajek das Vorhaben.

Unsere Pläne

Nach den Plänen der GRÜNEN soll die Verwaltung beauftragt werden, geeignete Standorte zu suchen, baulich herzurichten und privatwirtschaftliche Betreiber für die Ladesäulen zu finden.

„Unseren Antrag zur Förderung der E-Mobilität stellen wir zunächst der Bezirksvertretung vor. Dort hoffen wir auf allgemeine Zustimmung. Wir betrachten unser Konzept als langfristigen Plan für die gesamte Stadt Münster. Der Bezirk Hiltrup kann hier Modellstandort und Vorreiter werden“, ergänzt Carsten Peters.

Unseren Antrag findet Ihr hier im Wortlaut:

GRÜNE Hiltrup: Antrag zur Förderung der E-Mobilität im Stadtbezirk vom 04.11.2018 (pdf-Datei [klick])

Flächendeckende Infrastruktur für Elektroautos im Stadtbezirk

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.